Konzerte im Radio

Konzerte

Sonntag 02:07 Uhr Deutschlandfunk

Klassik live

"Geisterkonzert" im Deutschlandfunk Kammermusiksaal Carlo Farina Sonata detta la Desperata für Violine und Basso continuo Joseph Nicolas Pancrace Royer La Marche des Scythes für Cembalo François Couperin Konzert Nr. 14 d-Moll Louis Marchand Prelude für Cembalo Jean Barrière Triosonate für Violine, Violoncello und Basso continuo d-Moll Christoph Schaffrath Trio F-Dur für 2 Altblockflöten und Basso continuo Ausgeführt mit Viola, Violoncello und Cembalo Ensemble NeoBarock Maren Ries, Violine und Viola Ariane Spiegel, Violoncello Stanislav Gres, Cembalo Aufnahme vom 17.8.2020 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Köln

Sonntag 11:00 Uhr NDR kultur

Das Sonntagskonzert

Internationales Musikfest Hamburg 2021 Franz Schubert / Anton Webern: Sechs deutsche Tänze Gustav Mahler: Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200 Klaus Florian Vogt, Tenor Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Ltg.: Kent Nagano Aufzeichnung vom 29. Mai 2021 in der Elbphilharmonie Hamburg 11:00 - 11:04 Uhr Nachrichten, Wetter Das Sonntagskonzert

Sonntag 11:03 Uhr Ö1

Matinee

Wiener Symphoniker, Dirigent: Stéphane Denève; Olivier Latry, Orgel. Maurice Ravel: Le Tombeau de Couperin * Francis Poulenc: Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauken g-Moll * Albert Roussel: Symphonie Nr. 3 g-Moll op. 42 * M. Ravel: La Valse. Poème chorégraphique pour orchestre (aufgenommen am 28. Mai im Großen Musikvereinssaal in Wien in 5.1 Surround Sound)

Sonntag 11:04 Uhr SR2 Kulturradio

SR-Konzert

4. Konzert-Matinée 1997/1998 Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Michael Stern, Dirigent Radovan Vlatkovic, Horn George Crumb A haunted landscape Richard Strauss Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36 Aufnahme vom 14. Dezember 1997 aus der Kongreßhalle Saarbrücken

Sonntag 16:06 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust! Bach in Schaffhausen Es ist ein lohnender Ausflug: das Bachfest Schaffhausen lädt am Auffahrtstag hinaus auf den Weinberg über dem Klettgauer Dorf Wilchingen. Der Solist Jan Börner gestaltet dort zwei Kantaten über irdisches Leid und die Sehnsucht nach dem erlösenden Jenseits.

Sonntag 19:04 Uhr HR2

hr-Bigband

Konzerte und Produktionen u.a. mit: hr-Bigband invites...Kathrine Windfeld (Livestream) hr-Bigband w/ Kathrine Windfeld (Leitung / Arrangements / Piano) | hr-Sendesaal, Frankfurt, Februar 2021, Teil 2

Sonntag 19:30 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Liveübertragungen und Konzertmitschnitte der MDR Ensembles

Sonntag 20:00 Uhr rbb Kultur

RBBKULTUR RADIOKONZERT

Daniel Barenboim dirigiert die Staatskapelle Berlin Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543 Sinfonie Nr. 40 g-Moll, KV 550 Sinfonie Nr. 41 C-Dur, KV 551 Konzertaufnahme vom 29.08.2020 in der Berliner Philharmonie (Eröffnungskonzert Musikfest Berlin) Witold Lutoslawski: Mi-Parti für Orchester Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15 Martha Argerich Giuseppe Verdi: Quattro pezzi sacri Evelin Novak, Sopran Rundfunkchor Berlin Konzertaufnahme vom 15.09.2013 in der Berliner Philharmonie (Musikfest Berlin)

Sonntag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Live aus der Philharmonie Berlin Carl Michael Ziehrer "Hereinspaziert!"- Walzer aus der Operette "Der Schätzmeister"op. 518 Dmitrij Schostakowitsch Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 op. 126 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 Alban Gerhardt, Violoncello Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Manfred Honeck

Sonntag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

JazzNow

Melody Gardot & Orchestre Philharmonique de Radio France Mitschnitt vom 2. Dezember 2020 in Paris Airelle Besson Quartet Live-Studiosession vom 02.02.2021 beim Sender FIP

Sonntag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Oper

Thirza und ihre Söhne / Das befreite Israel Thirza und ihre Söhne Musikalisches Drama von Johann Heinrich Rolle Epiphanes, König von Syrien: Ekkehard Abele, Bass Chryses, Lehrer und Vertrauter des Königs: Markus Schäfer, Tenor Thirza, eine Israelitin: Ingrid Schmithüsen, Sopran Joel, ihr sechster Sohn: Hans Jörg Mammel, Tenor Jedidia, ihr siebenter Sohn: Kai Wessel, Alt Selima, Jedidias Verlobte: Dorothee Wohlgemuth, Sopran Priester des Jupiter: Koen van Stade, Bass Eine Israelitin: Larissa Malikowa, Sopran Ein Syrer: Christoph Burmester-Streffer, Tenor Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert, Leitung: Hermann Max Das befreite Israel Oratorium von Georg Philipp Telemann Ingrid Schmithüsen, Sopran; Claudia Schubert, Alt: Howard Crook und Bernhard Scheffel, Tenor; Klaus Mertens und Ekkehard Abele, Bass Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert, Leitung: Hermann Max

Sonntag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Grundton D - Konzert und Denkmalschutz Wolfgang Amadeus Mozart Adagio und Fuge c-Moll, KV 546 Robert Fokkens Glimpses of a half-forgotten future Anton Webern Langsamer Satz Franz Schubert Quartettsatz c-Moll, D 703 Johann Sebastian Bach Kontrapunktus 18 aus: "Die Kunst der Fuge", BWV1080 Konstantia Gourzi "P-Ilion, 9 Fragmente einer Ewigkeit", op. 33 Nr. 2 Ludwig van Beethoven Große Fuge B-Dur, op. 133 Signum Quartett Aufnahme vom 2.5.2021 aus der St.-Marien-Kirche in Rostock Am Mikrofon: Jochen Hubmacher Sie ist eine der großen Attraktionen der Hansestadt Rostock: die astronomische Uhr in der St.-Marien-Kirche. Wer um 12 Uhr mittags davor steht, kann den Rundgang der Apostel-Figuren bestaunen, dem Glockenspiel und dem Klick-Klack der Mechanik lauschen. Seit mehr als einem halben Jahrtausend verschafft dieses technische Meisterwerk den Menschen eine Ahnung von Ewigkeit. Passend zum Ort hat das Signum Quartett ein Konzertprogramm unter dem Motto "Fragmente einer Ewigkeit" zusammengestellt. Streichquartettwerke von Beethoven, Schubert oder Konstantia Gourzi erklangen beim Auftritt im Rahmen der Reihe "Grundton D - Konzert und Denkschmalschutz" von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalsschutz. Fragmente einer Ewigkeit

Sonntag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Klassikwelt in concert: Musicadia 2013

Mit einer "Kaiserlichen Hochzeit zwischen Habsburg und Spanien" ging am 17. November 2013 im Sendesaal Bremen das Festival "Musicadia" zu Ende. Mit dabei war der Countertenor Franz Vitzthum, der auch bei der diesjährigen Musicadia dabei sein wird.

Sonntag 22:04 Uhr WDR5

Liederlounge

Mix-Tapes (5) Highlights aus 5 Jahren Liederlounge live mit Murat Kayi Wiederholung: Fr. 22.04 Uhr

Sonntag 23:03 Uhr WDR3

WDR 3 Studio Neue Musik

Mit Thomas Meyer Eine Kosmopolitin mit Wurzeln In ihrer Musik finden sich Spurenelemente aus aller Welt, ihre Wurzeln liegen aber unüberhörbar in der Schweiz. Etwas Integratives und Ganzheitliches ist dem Schaffen Helena Winkelman in jedem Fall eigen. Die schweizerische Komponistin und Geigerin möchte in der Musik sein, sie von innen heraus erfahren, und so hat sie sich auch intensiv mit der Volksmusik ihrer helvetischen Heimat beschäftigt. Ihre Werke entstehen aus den Instrumenten, in ihrem Fall der Geige, die sie virtuos beherrscht, woraus sich die eigentümliche Ausstrahlung ihrer Musik bezieht. Helena Winkelman: Einkreisung für Alphörner; hornroh alphorn quartet Helena Winkelman: Gemini für 2 Violinen und Orchester; Patricia Kopatchinskaja und Helena Winkelman; Sinfonieorchester Basel, Leitung: Ivor Bolton Helena Winkelman: Resonance of Rock für Ensemble; AsianArt Ensemble Helena Winkelman: Atlas, Konzert für Solocello, Streichorchester und Pauke; Nicolas Altstaedt, Violoncello; Lockenhaus Strings, Leitung: Barnabas Kelemen Helena Winkelman: la sera da bial aura für Stimmen; Zürcher Singakademie, Leitung: Florian Helgath Helena Winkelman: Papa Haydn"s Parrot für Streichquartett; Schumann Quartett

Samstag Montag

Lautsprecher Teufel GmbH